30.04.2014

Überraschung an meinem letzten Arbeitstag als Bürgermeister...


... und ein herzliches Dankeschön!

Mit Herbert Süßmeier, der Bavaria und dem Löwen

Nur für Insider (hat was mit meinen Bands zu tun)

Eine Hälfte meines letzten tollen Mitarbeiter-Teams

An meinem letzten Arbeitstag als Bürgermeister staunten ich, mein Büroteam und die Passanten am Marienplatz nicht schlecht: Herbert Süßmeier hatte die Bavaria und einen bayerischen Löwen vors Rathaus bestellt. „Wir dachten uns, dass es angemessen ist, wenn die 'Mutter aller Bayern', die Bavaria eben, nicht nur am Nockherberg unseren Politikern die Leviten liest, sondern zu Heps letztem Arbeitstag von der Theresienwiese herunterkommt und ihm für sein langjähriges Engagement für München persönlich dankt", so Süßmeier.
Und der Löwe hat für mich als 1860-Fan sowieso eine ganz spezielle Bedeutung! Eine wirklich humorvolle und gelungene Überraschung, die mich vom Abschied von meinem langjährigen und tollen Büro-Team erfolgreich für ein paar Momente abgelenkt hat.

Doch jeder Abschied ist ja bekanntlich auch ein Neubeginn: Nachdem mich Münchens Wählerinnen und Wähler bei der Stadtratswahl von Platz 18 auf Platz 6 der Grünen Stadtratsliste „vorgehäufelt" haben, kann ich ab Mai 2014 zumindest als „einfacher Stadtrat“ auch in den nächsten sechs Jahren weiter daran arbeiten, dass München, die 'Weltstadt mit Herz', hoffentlich so lebens- und liebenswert bleibt.

Vielen Dank meinen Wählerinnen und Wählern dafür! Ein herzliches Vergelt´s Gott natürlich auch an Herbert Süßmeier für diese nette Idee und Umsetzung und an Inge Wittenzellner für die fotografische Dokumentation!

Und - last not least - möchte ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an dieser Stelle auch nochmal ein ausdrückliches Riesendankeschön für die großartige Unterstützung meiner politischen Arbeit aussprechen!