08.04.2014

München erhält die Auszeichnung "Fahrradfreundliche Kommune" der AGFK Bayern


Am 7. April 2014 stand einer meiner letzten  Arbeitstage als Bürgermeister nochmal  ganz unter dem Motto Radverkehr:  Die „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.“ (kurz: AGFK Bayern)  hatte eine unabhängige und hochrangige Expertenkommission eingeladen, um zu prüfen, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Landes- und Radlhauptstadt München tatsächlich bestellt ist. AGFK-Mitglieder sollen es schließlich ernst meinen mit der Radverkehrsförderung, weshalb jedes Mitglied nachweisen muss, dass auf diesem Gebiet umfangreiche Anstrengungen unternommen werden. Überprüft wird das Ganze anhand eines sehr umfangreichen Kriterienkatalogs, der sowohl die Radinfrastruktur als auch die „weichen“ Maßnahmen, wie Öffentlichkeitsarbeit, Serviceangebote, etc.  detailliert unter die Lupe nimmt.
Nach einem ausführlichen Vortrag der kommissarischen Radverkehrsbeauftragten zur Erfüllung  der Anforderungskriterien am Vormittag,  einer ausführlichen Fragerunde und einem mehrstündigen „Praxistest“  in Form einer gemeinsamen Radltour,  trat die Kommission zur Beratung zusammen.
Die Kommissionsmitglieder (Bernhard Roos, Markus Ganserer und Florian Ritter aus dem  Landtag sowie Experten von der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, vom  ADFC Bayern, von der Verkehrswacht, von der Polizei und vom Vorstand der AGFK Bayern) bescheinigten schließlich, dass München große Anstrengungen unternimmt, um den Radverkehr zu fördern und dass Politik und Verwaltung im Vergleich zu anderen Städten und Gemeinden besonders viel investieren, um das Radfahren attraktiver zu machen.
München hat sich nach Nürnberg und dem Landkreis Starnberg als 3. Kommune der Überprüfung unterzogen.  Die offizielle Auszeichnung „fahrradfreundliche Kommune“ darf die Landeshauptstadt München im Herbst 2014 von Staatsminister Joachim Herrmann in Empfang nehmen - gemeinsam mit anderen Kommunen, die das Überprüfungsverfahren bis dahin nach München noch  erfolgreich absolviert haben.