»  Politik  »  Nachhaltigkeit

Nachhaltige Entwicklung in München

Nachhaltige Entwicklung ist ein Querschnittsthema, dass bei allen wichtigen Entscheidungen der Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft zum Tragen kommen muss. Die Diskussion über eine „nachhaltigen Entwicklung“, also einer Entwicklung, die die heutigen Ressourcen gerecht verteilt, aber auch künftigen Generationen ein friedliches und gesicheretes Leben ermöglicht,  hat in München wichtige Denkanstöße bekommen.  

Neben zahlreichen Projekten, wie dem Einsatz für eine Faire Beschaffung, habe ich vor allem auch die strukturelle Verankerung einer zukunftsfähigen Entwicklung vorangetrieben. In der Stadtverwaltung wurde in den letzten Jahren unter meiner Federführung ein wesentliches Fundament errichtet, die „Ziele des Stadtrats zur nachhaltigen Entwicklung in München“.  Dadurch ist gewährleistet, dass die Nachhaltigkeitsziele in das gesamtstädtische Zielsystem integriert werden, sie also Bindungswirkung für Stadtrat und Verwaltung haben. Künftige Beschlüsse und Projekte dürfen den Nachhaltigkeitszielen nicht widersprechen. Die Nachhaltigkeitsziele dienen folglich nicht nur als Richtschnur für politische Entscheidungen, sondern auch als  Auftrag für die Arbeit der Stadtverwaltung und als Impuls für die zivile Stadtgesellschaft. In den neun Zielen geht es um folgende Aspekte:  

  • Global denken – lokal handeln
  • Verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen
  • Lebensqualität in München durch sichere, immissionsarme und ansprechende Wohn- und Freizeitorte
  • Wirtschaft zukunftsfähig gestalten
  • Chancengleichheit für alle Münchner Bürgerinnen und Bürger
  • Sicheres Leben in München
  • Kinderfreundliche Stadt
  • Kulturelle Entfaltungsmöglichkeiten für jeden Bürger und jede Bürgerin Münchens
  • Aktive Zivilgesellschaft
     

Eine wirklich nachhaltige Entwicklung wird allerdings nur möglich sein, wenn möglichst viele Müncherinnen und Münchner im privaten und beruflichen Alltag die richtigen Entscheidungen treffen. Um sie dazu zu befähigen und um „Weltverbesserer" im besten Sinn des Wortes auf allen Entscheidungsebenen zu beteiligen, haben wir das Bildungsnetzwerk „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ( BenE)“ gegründet, in dem Stadtverwaltung, Wirtschaft, Bildungsträger und Münchner NGO´s sich gemeinsam für die Ziele der UN-Bildungsdekade für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen und Bildungsangebote im Bereich der nachhaltigen Entwicklung zu entwickeln, zu stärken, besser zu vermarkten und bei den Bildungsträgern fest zu etablieren. Dem BenE München e.Vist von der Universität der Vereinten Nationen der offizielle Titel „Regional Center of Expertise“ verliehen worden.  Die Landeshauptstadt München wurde für Ihr Engagement im Juli 2012 von der Deutschen UNESCO Kommission zur "Dekadestadt für Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" ernannt. Seither arbeitet mein Büro mit Vertretern weiterer Dekadekommunen gemeinsam an nationalen und internationalen Nachhaltigkeitsbildungs-Projekten.

Aktuelles zum Thema Nachhaltigkeit

Samstag, den 21. Dezember 2013

Umsetzungsbericht und Stadtratsbeschluss zur Weiterentwicklung der fairen Beschaffung

Seit über 12 Jahren setze ich mich für faire Handelsbeziehungen ein und freue mich über die Vorbildrolle, die sich München auf diesem Gebiet erarbeitet hat. Auf den unseren Erfolgen dürfen wir uns allerdings nicht ausruhen: Noch immer sind die Arbeits- und Produktionsbedingungen auf dem Weltmarkt in vielen Fällen aus menschenrechtlicher wie umweltpolitischer Sicht skandalös! Als große Kommune mit entsprechender Nachfragemacht steht die... »mehr


Mittwoch, den 18. September 2013

Wettbewerb Hauptstadt des Fairen Handels: München erhält Sonderpreis für Natursteinbeschaffung

Für die ausschließliche zertifizierte Natursteinbeschaffung ist die Landeshauptstadt München mit einem von insgesamt fünf Sonderpreisen beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels 2013“ bedacht worden. Am Mittwoch, 18. September, durfte ich den Preis in Bremen von Gudrun Kopp, der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, entgegen genommen. Mit der Auszeichnung sind eine... »mehr